Wichtige Hinweise für Studieninteressierte

Sie möchten sich am Europa-Institut für das Masterprogramm „Europäisches und Internationales Recht“ bewerben und fragen sich sicher, wie sich die aktuellen Entwicklungen der weltweiten Corona-Pandemie auf den Bewerbungsprozess und Ihr Studium am Europa-Institut auswirken könnten.

Wir sind vorbereitet! Das Team des Europa-Instituts hat bereits die Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie die Planung des Studienjahrs 2020/21 und 2021/22 an die aktuellen Ereignisse und die damit einhergehenden neuen Rahmenbedingungen angepasst, um Ihnen Planungssicherheit für Ihr Studium bei uns zu bieten.

Unsere Studierenden absolvieren ihr Studium aktuell hybrid, also in einer Mischung aus Online und Live Vorlesungen. Wir planen, abhängig von der weltweiten Entwicklung der Pandemie, auch weiterhin mit blended learning Alternativen, so dass jederzeit neben dem Präsenzbetrieb auch digitale Lehre ein Bestandteil des Masterprogramms sein wird.

Somit können Sie sich sicher sein, dass Sie Ihr Studium zum regulären Starttermin des Wintersemesters 2021 am Europa-Institut auch via E-Learning beginnen können, falls Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Möglichkeit haben wegen bestehender Reisebeschränkungen und Sicherheitsmaßnahmen persönlich anwesend zu sein.

Jetzt bis 30. Juli 2021 bewerben!

Q & A Info Sessions Bewerbung

Sie möchten sich bewerben oder haben sich schon beworben und haben noch Fragen?
Wir stehen Ihnen einmal im Monat für eine Frage und Antwort Info Session zur Verfügung.

Die Termine sind jeweils an folgenden Daten um 16 Uhr (CET):
25.03. 16 Uhr Q & A Info Session Application 
29.04. 16 Uhr Q & A Info Session Application 
27.05. 16 Uhr Q & A Info Session Application 
01.07. 16 Uhr Q & A Info Session Application 
02.09. 16 Uhr Q & A Info Session Late Application

Einloggen können Sie sich ohne vorherige Anmeldung via Zoom:

Thema: Q & A Info Session Application

https://us02web.zoom.us/j/86057168611
Meeting-ID: 860 5716 8611

Bewerbungsfristen und Online-Bewerbung

Der Masterstudiengang "Europäisches und Internationales Recht" beginnt in der Regel zum Wintersemester, Mitte Oktober. Aufgrund der weltweiten Pandemie können wir derzeit keinen genauen Starttermin für das kommende Studienjahr mitteilen. Der letzte wurde auf den 2. November verschoben. Wir werden die Bewerber natürlich über eventuelle Änderungen informieren, sobald wir hierzu aktuelle Informationen erhalten haben.

Bewerbungsfrist ist der 30. Juli, Spätbewerbungen sind bis einschließlich 30. September möglich

Wir empfehlen Bewerbern mit Visumspflicht, sich bis zum 30. April zu bewerben. Die Erfahrung zeigt, dass sich der Prozess zur Beantragung eines Visums durchaus über Wochen oder sogar Monate ziehen kann!

Hinweis für Bewerber aus der Volksrepublik China: Bitte beachten Sie das für Sie relevante Prüfverfahren Ihrer erbrachten Leistung durch die Akademische Prüfstelle (APS). Mehr Informationen dazu finden Sie hier (auf Deutsch und Chinesisch).

Die Zahl der Studienplätze ist beschränkt. Die Auswahl der Kandidaten erfolgt nach Kriterien der fachlichen Qualifikation und Eignung.

HABEN SIE FRAGEN?

Sie können uns per E-Mail unter application@europainstitut.de erreichen und gerne auch ein persönliches Gespräch  mit einem Mitglied unseres Teams vereinbaren. 

Wir bieten neben der telefonischen Beratung auch Beratungstermine via Skype  an.
Hierzu vereinbaren Sie bitte vorab per Mail application@europainstitut.de einen Termin mit unserem Team.

Bewerbungen können eingereicht werden über www.europainstitut.de/onlineapplication oder über untenstehende postalisch einzureichende Formulare.

FAQs

Unsere Studierenden absolvieren ihr Studium aktuell hybrid, also in einer Mischung aus Online und Live Vorlesungen. Wir planen, abhängig von der weltweiten Entwicklung der Pandemie, auch weiterhin mit blended learning Alternativen, so dass jederzeit neben dem Präsenzbetrieb auch digitale Lehre ein Bestandteil des Masterprogramms sein wird.

Immatrikulierte Studierende des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes haben via VPN Zugang zum Bestand unserer Institutsbibliothek sowie zur Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek. Das Team der Bibliothek des Europa-Instituts hilft bei Fragen zur Literatur gerne jederzeit weiter.

Auf der Moodle-Plattform der Universität des Saarlandes werden für jeden Kurs alle Materialen (Videos, Literatur usw.) sowie Informationen zur Organisationsstruktur zur Verfügung gestellt.

Das Europa-Institut bietet im Rahmen des Masterprogramms spezielle, dem Stundenplan angepasste Deutschkurse verschiedener Levels und bei Interesse auch Französischkurse für seine Studierenden an. Darüber hinaus bietet das Internationale Studienzentrum der Universität des Saarlandes sowie das Sprachenzentrum verschiedene Sprachkurse an.

www.uni-saarland.de/en/global/german-courses.html
https://www.szsb.uni-saarland.de/start.html

Das Masterstudium im Europäischen und Internationalen Recht beinhaltet ein vielfältiges Angebot an Soft Skill Trainings und Career Coachings. Zudem haben Studierende des Europa-Instituts Zugang zum internationalen Netzwerk unsere Ehemaligenvereinigung EVER e.V. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier: https://europainstitut.de/europa-institut/european-and-international-careers

Die Kurse des Masterstudiengangs werden in Englisch und Deutsch angeboten. Studierende können somit entscheiden, ob die ihr Studium komplett auf Englisch, Deutsch oder einer Mischung aus beidem absolvieren wollen.

Klausuren können online geschrieben werden, wenn die aktuelle Pandemielage keine Präsenzklausuren zulässt.

Das Europa-Institut bietet u.a. mit seiner Schriftenreihe und ZEuS (Zeitschrift für Europarechtliche Studien) ein Forum zur Publikation von Tagungsbeiträgen, Dissertationen und herausragenden Magisterarbeiten.

Zulassungsbedingungen

Zulassungsbedingungen für eine Bewerbung am Europa-Institut für den Masterstudiengang Europäisches und Internationales Recht sind

  • ein abgeschlossenes juristisches oder vergleichbares Hochschulstudium (Wirtschaftswissenschaften, Geisteswissenschaften) an einer deutschen oder ausländischen Hochschule,
  • der Nachweis fundierter Kenntnisse der deutschen und/oder englischen Sprache.

    Sprachnachweis

    Fundierte Deutsch- und/oder Englischkenntnisse sind unabdingbar für das Studium am Europa-Institut. Sie müssen nachweisen, dass Sie mindestens eine der beiden Sprachen ausreichend beherrschen, um am Masterstudiengang Europäisches und Internationales Recht teilnehmen zu können.

    Als Sprachnachweis über Deutschkenntnisse bei Bewerbern, die von außerhalb des deutschsprachigen Raums kommen, wird Folgendes anerkannt:

    • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH)
    • Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF)
    • Vom Goethe-Institut verliehenes Kleines Deutsches Sprachdiplom oder Großes Deutsches Sprachdiplom
    • Zentrale Oberstufenprüfung des Goethe-Instituts
    • Abschlussexamen einer deutschen bzw. deutschsprachigen Hochschule
    • Deutsches Sprachdiplom Stufe II der Kultusministerkonferenz
    • Examensabschluss im Fach Germanistik an einer ausländischen Universität

    Als Sprachnachweis über Englischkenntnisse bei Bewerbern, die nicht aus einem englischsprachigen Land kommen, wird Folgendes anerkannt:

    • TOEFL-Test (Test of English as a Foreign Language). Hierfür hat das Europa-Institut einen TOEFL Code, den Sie angeben können, wenn Sie den TOEFL-Test machen. Ihre Ergebnisse werden dann direkt an das Europa-Institut weitergeleitet. Unser Code lautet: 4580.
    • IELTS Academic (International English Language Testing System)
    • Cambridge Certificate
    • Abschlussexamen einer englischsprachigen Hochschule
    • Examensabschluss im Fach Anglistik an einer ausländischen Universität

    Kosten

    Die Studiengebühren für den Masterstudiengang Europäisches und Internationales Recht betragen 5.600 €  für das Studienjahr (2.800 € pro Semester). Hierzu kommt ein Semesterbeitrag, der pro Semester an die Universität des Saarlandes entrichtet werden muss. Des Weiteren sollten Sie mit ca. 650 Euro Lebenshaltungskosten pro Monat rechnen. Zusätzliche Informationen finden Sie auch auf der Website des Welcome Centers.

    Das Europa-Institut selbst vergibt keine Stipendien. Mehr Informationen zu Finanzen und Stipendien finden Sie HIER.

    Bitte beachten Sie, dass im Visumsantragsverfahren meist ein Sperrkonto als Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel vorgelegt werden muss. Wenn Sie aus einem Nicht-EU-Land oder einem Nicht-EWR-Land nach Deutschland kommen, müssen Sie anhand dieses Finanzierungsnachweises bestätigen, dass Sie Ihren Lebensunterhalt in Deutschland für ein Jahr decken können. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts.

    Bewerbung per Post | Formulare

    Das Bewerbungsformular gibt es in zwei Versionen. Die obere Variante ist ein Formular, das am Computer ausgefüllt werden kann, danach jedoch ausgedruckt und per Post an uns verschickt werden muss. Beim zweiten Formular können Sie das Formular ausdrucken, handschriftlich ausfüllen und danach per Post an uns verschicken.

    Sollten Sie Schwierigkeiten haben, das Formular online auszufüllen, müssten Sie es zunächst lokal speichern und danach ausfüllen. 

    Bitte halten Sie bei der Zusendung der Unterlagen unbedingt folgende Reihenfolge ein:

    • Zulassungsantrag und 2 Lichtbilder
    • Maschinengeschriebener Lebenslauf
    • Motivationsschreiben
    • Amtlich beglaubigte Kopie des Studienabschlusses
    • Notenübersicht (Transcript of Records)
    • Amtlich beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses
    • Nachweis englischer Sprache und/oder
    • Nachweis deutscher Sprache (nur für Bewerber aus dem nicht-deutschsprachigen Raum, die deutsche Veranstaltungen besuchen möchten)

    Doch lieber online bewerben?

    Ihre vollständigen Unterlagen senden Sie bitte per Post an:

    Europa-Institut
    Universität des Saarlandes
    Campus, Geb. B2 1, Raum 357
    D-66123 Saarbrücken

    Für weitere Informationen oder Hilfe beim Ausfüllen der Bewerbungsformulare wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner Frau Kerstin Schmidt und Frau Anke Hinton:

    Telefon: +49 (0)681/302 - 3653 oder
                     +49 (0)681/302 - 6667
    Fax:         +49 (0)681/302 - 4369
    E-Mail:     applicationeuropainstitut.de

    Bewerbungsfristen:

    30. Juli 2021

    Spätbewerbung:
    Bis einschließlich 30. September 2021