2. Platz beim FDI Moot in Miami

Das Team des Europa-Instituts erhielt den 2. Platz beim Foreign Direct Investment International Arbitration Moot, der vom 7. bis 9. November in Miami stattgefunden hat

Wir sind sehr stolz auf die Leistung unseres Teams vom Europa-Institut der Universität des Saarlandes im sogenannten FDI Moot 2019 (Foreign Direct Investment International Arbitration Moot), der in diesem Jahr an der University of Miami School of Law stattgefunden hat. Das Team des Europa-Instituts, das in diesem Jahr zum ersten Mal an dem Moot teilgenommen hat, gelang gleich ein ausgezeichnetes Ergebnis: so erzielte es als eines von mehr als 130 Teams aus aller Welt den 2. Platz für seinen Schriftsatz und seine mündliche Leistung und den zweiten Platz für das Respondent Memorial. Außerdem herzlichen Glückwunsch an Vishakha Choudhary, die eine sogenannte "honorable mention" bei dem Wettbewerb erhielt.

Die Teammitglieder waren Angshuman Hazarika  aus Indien (LL.M. 2016/2017), Andrés Eduardo Alvarado Garzón aus Kolumbien (LL.M. 2017/2018), Vishakha Choudhary aus Indien (LL.M. 2018/2019) und Tariere Richards aus Nigeria (LL.M. 2018/2019). Betreut wurden sie von Prof. Dr. Marc Bungenberg, dem Direktor des Europa-Instituts, und Dr. Greg Lourie, Associate bei Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, Paris.