Konferenz zum Thema "The protection against foreign subsidies distorting the internal market"

Die Konferenz findet am 5. und 6. Mai in Brüssel statt

Die Konferenz zum Thema "The protection against foreign subsidies distorting the internal market" findet am 5. und 6. Mai 2022 in Brüssel statt. Sie wird organisiert von unserem Direktor Prof. Dr. Marc Bungenberg, Prof. Dr. Till Müller-Ibold von Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP und Prof. Dr. Christoph Herrmann, Universität Passau. 

Informationen und Programm

Ausländische Subventionen, die den Binnenmarkt verzerren, werden zunehmend als ein Problem für die EU angesehen. Der Kommissionsvorschlag zu diesem Thema befindet sich derzeit im Gesetzgebungsverfahren. Am 5./6. Mai 2022 wird sich die Konferenz "The protection against foreign subsidies distorting the internal market" mit einigen der rechtlichen Fragen befassen, die der Vorschlag aufwirft. Zu den Referent*innen gehören u.a. Reinhard Bütikofer, Tabea Bauermeister, Carolina Dackö, Christof Schoser, Patricia Trapp, Wolfgang Weiss und François-Charles Laprévote. Alle notwendigen Informationen finden Sie im Programm.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für diese Konferenz an, da die Plätze begrenzt sind. Die Teilnahme an dieser Konferenz ist kostenlos. Die Organisatoren behalten sich das Recht vor, die Teilnehmerzahl zu begrenzen, um unter anderem ein breites Spektrum an Teilnehmern aus verschiedenen Organisationen und zwischen den EU-Institutionen, der Wissenschaft und der privaten Praxis zu gewährleisten. Die Organisatoren werden denjenigen, die sich für die Konferenz anmelden, bestätigen, dass eine Teilnahme möglich ist. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter der folgenden Adresse an: 2022-Foreign-Subsidies-Confence@cgsh.com