Konferenz Future of Trade Defence Instruments

Wir laden herzlich ein zu der Konferenz "The Future of Trade Defence Instruments: Global Policy Trends and Legal Challenges" am 30. und 31. März 2017 in Brüssel. Die Konferenz wird vom Europa-Institut zusammen mit der Universität Passau, dem Institute of European and International Economic Law & the World Trade Institute der Universität Bern sowie Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP in Brüssel organisiert. Die Konferenz wird kofinanziert durch die Europäische Union, die ASKO EUROPA-STIFTUNG sowie der Kanzlei Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP.


Datum: 30. und 31. März 2017

Ort: Büro von Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP, Rue de la Loi 57, Brussels

Der Konferenzbeitrag beträgt 50 Euro für Studenten und Doktoranden, 100 Euro für AEI e.V. Mitglieder und hauptberufliche Akademiker und 200 Euro für Praktiker und weitere Teilnehmer.


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programm.


Website auf deutsch Deutsch
Website in english language English